Spiegelei mit Spinat und Kartoffelpüree

An Küchenutensilien benötigen Sie:

2 große Töpfe

1 großes Schneidebrett

1 kleines Küchenmesser

1 großes Küchenmesser

1 große Schüssel

1 Kochlöffel

1 Kartoffelstampfer

Für 2 Portionen bracuhen Sie:

600g Kartoffeln

500g Spinat

3EL Butter

4 Eier

100ml Milch

70ml Sahne

1EL Mehl

Salz, Pfeffer, Muskatnuss

1.

Kartoffeln schälen und in grobe Würfeln schneiden

2.

Kartoffeln zum Kochen in einen Topf geben, Wasser in den Topf füllen. Dabei müssen die obersten Kartoffeln nicht ganz bedeckt sein. Einmal aufkochen und dann 20min leicht kochen lassen.

3.

In der Zwschenzeit die Zwiebel schälen und fein würfeln. Beim Spinat die Stiele entfernen und grob hacken.

4.

Butter in einem großen Tpf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten.

5.

Spinat dazugeben und bei gescholossenem Deckel zusammenfallen lassen. Zwischendurch immer mal umrühren, damit er nicht anbrennt.

6.

Wenn der Spinat zusammengefallen ist, das Mehl dazugeben und alles vermengen. Zum Schluss die Sahne zum Spinat geben. Alles mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

 

In einer großen Pfanne 1EL Butter erhitzen und die vier Spiegeleier darin braten.

7.

Die Kartoffeln nach Ende der Garzeit in ein Sieb abgießen. In dem Topf 1EL Butter und die Milch erwärmen. Die Kartoffeln wieder dazugeben und mit einem Kartoffelstampfer klein stampfen. Alles mit Salz und Muskatnuss würzen.

 

Tipp: Manche machen das Kartoffelpüree mit dem Pürierstab. Dabei wird jedoch das Pektin aus der Kartoffel freigesetzt, weshalb am Ende im Gegensatz zum Stampfen, eine klebrige Kleistermasse entsteht.

 

Spiegeleier, Spinat und Kartoffelpüree zusammen servieren.

Guten Appetit

Druckversion Druckversion | Sitemap
© physioTEAM

Erstellt mit 1&1 IONOS MyWebsite.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt